BGV A3-Prüfung

Unfälle durch defekte elektrische Geräte können verhindert werden, indem Sie diese regelmäß – wie  in der BGV A3 (vorherige VBG4) geregelt – von unseren Servicetechnikern prüfen lassen. Diese Prüfung entlastet den Unternehmer von der Haftung für solche Unfälle. Bei nicht erfolgter Prüfung können Brandschutzversicherungen die Haftung für entstandene Sachschäden ausschließen. Auch die Berufsgenossenschaften schließen eine Haftung aus, wenn Personen durch ungeprüfte Geräte zu Schaden oder sogar zu Tode kommen.

Geprüft werden müssen sowohl ortsveränderliche, als auch ortsfeste elektrische Betriebsmittel.

Besonders aus der Sparte der ortsveränderlichen elektrischen Betriebsmitteln gibt es in vielen Unternehmen mehr, als man vielleicht vermuten würde, denn als solche gelten alle Geräte, die über einen Stecker angeschlossen und leicht zu bewegen sind, zum Beispiel:

  • Computer, Monitore, Drucker
  • Kopiergeräte, Faxgeräte, Scanner
  • Laminiergeräte, Beamer
  • Aktenvernichter
  • Steckdosenleisten, Trafos, Kabeltrommeln
  • Switches und Router
  • Tisch- und Stehleuchten
  • Radios / CD-Player
  • Kompressoren
  • Bohrmaschinen
  • Lötkolben
  • Winkel-, Band- und Schwingschleifer
  • Fräsen
  • Schweißgeräte
  • Staubsauger
  • Kaffeemaschinen, Wasserkocher
  • Kühlschränke, Mikrowellen, Spülmaschinen

 
Ortsfeste elektrische Betriebsmittel sind solche, die fest an die Stromverteilung angeschlossen und schon allein aufgrund ihrer Größe und / oder ihres Gewichts nicht leicht zu bewegen sind. Hierzu zählen unter anderem:

  • Produktionsstraßen
  • Drehbänke
  • CNC-Maschinen
  • Pressen
  • Stanzen
  • Standbohrmaschinen
  • Backöfen
  • Verpackungs- und Druckmaschinen


Die Prüfungen beinhalten unter anderem:

  • Sichtprüfung auf äußere, sicherheitsrelevante Mängel
  • Messungen:
  • des Schutzleiterwiderstandes
  • des Isolationswiderstandes
  • des Ersatzableitstroms
  • des Berührungsstroms
  • des Schutzleiter- bzw. Differenzstroms
  • des Erdungswiderstands
  • der Nennwerte (Spannung/Strom)
  • Funktionsprüfung
  • Überprüfung:
  • von Isolierungen
  • von Schutzein-/vorrichtungen
  • von Sicherheitskennzeichnungen
  • ggf. Erteilung einer Prüfplakette
  • Dokumentation


Für die Prüfung ortsveränderlicher und ortsfester elektrischer Betriebsmittel gelten unterschiedliche Fristen zwischen 6 Monaten und 4 Jahren.  Zu unseren Serviceleistungen gehört es, diese Fristen für Sie zu überwachen und nach Absprache mit Ihnen die Prüfungen dann durchzuführen, wenn sie fällig sind.  Dabei legen wir Wert darauf, Ihre betrieblichen Abläufe möglichst wenig zu stören.

Die Prüfungen erfolgen gemäß BGV A3, TRBS, DIN VDE 0701-0702, DIN VDE 0105-100/A1 und DIN VDE 0113.

FIRMEN - ADRESSE

BVV GmbH
Am Distelrasen 9
D-36381 Schlüchtern

Web: www.bvv-tortechnik.de
EMail: info@bvv-tortechnik.de

Tel.: +49 (0) 66 61 / 9 16 77 - 51
Fax: +49 (0) 66 61 / 9 16 77 - 52

BESUCHEN SIE UNS AUCH
AUF FACEBOOK

Facebook

 

Design by
pixelcandy